News

09.09.2017

MIT-Unternehmerfrühstück

am 21.09.17 um 9.30 Uhr

Informations- und Meinungsaustausch zur aktuellen Lage in Europa.


01.09.2017

Bundesmittelstandstag in Nürnberg

Delegierte aus dem Münsterland beraten über Anträge

Nach der Wahl des MIT- Bundesvorstandes standen die Antragsberatungen auf der Tagesordnung. Als Gastredner begrüßte Carsten Linnemann die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Ministerpräsident Horst Seehofer und Staatsminister Joachim Herrmann.


14.07.2017

MIT-Unternehmerumfrage: Wo drückt der Schuh ?

Fachkräftemangel und unbesetzte Ausbildungsstellen stellen für mittelständische Betriebe eine Herausforderung dar.

Um Lösungen zu entwickeln wandte sich der Kreisverband der Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung mit einer Unternehmer-Umfrage an ansässige Firmen im Kreis Warendorf. Über 200 Betriebe antworteten zu den Themen Ausbildung und Beruf. Im Oelder Brauhaus präsentierte Stefan Knoll, Vorstandsmitglied der MIT Kreis Warendorf, die Fragen und Antworten. Vor Vertretern von Verbänden, Schulen und der Berufsberatung, eingeladen durch Susanne Block, Vorsitzende der MIT Kreis Warendorf, führten die vorgestellten Ergebnisse zu einer lebhaften Diskussion. Die beiden Landtagsabgeordneten Henning Rehbaum und Daniel Hagemeier nahmen die Ergebnisse und Diskussionsbeiträge der MIT-Unternehmerumfrage als Auftrag in die politischen Gremien mit. So bemängelten viele Betriebe, daß das Abitur zu leicht zu erlangen wäre. Dr. Philipp Hermeier, Schulleiter des Thomas-Morus Gymnasium in Oelde: „Der Notendruck auf die Schüler ist immens. Deshalb stehen auch die Schulen untereinander im Wettbewerb. Die Abiturprüfungen haben ein unterschiedliches Niveau.“ Um Schulabgängern die betriebliche Ausbildung schmackhafter zu machen starteten insbesondere Handwerksverbände großangelegte Kampagnen. „Die Resonanz liegt unter den Erwartungen“ berichtete Heinz-Bernd Lohmann, Obermeister der Tischler-Innung und Kreishandwerksmeister. „Das Handwerk hat jede Menge offene Ausbildungsstellen. Aber in den Köpfen und Vorstellungen von Schülern, Eltern und Lehrern finden diese Berufe keine Anerkennung.“ Selbst Studiumabbrecher finden nicht den Weg in das Handwerk. „Sie gehen in die Industrie, die meistens besser bezahlt, und in die Verwaltungen“ so Dr. Paul Stallmeister, Ansprechpartner im Hochschulteam der Arbeitsagentur Ahlen-Münster. Konkret bestätigte Berthold Jaster, Studien-und Berufswahlkoordinator an der Fritz-Winter-Gesamtschule in Ahlen, die Tendenz: „Von den 200 Entlassschülern werden nur 20 direkt in eine Ausbildung gehen.“ Dabei haben die FWG-Schüler, wie an den meisten anderen Schulen auch, bereits ab der 7.Klasse Umgang mit Berufserkundung und Betriebspraktika. Tatsächlich führten viele Unternehmer an, daß die Schüler heute wenige selbstständiger und eigenverantwortlicher seien und zudem verunsichert bei der Wahl ihres Berufsweges. Bei einer Auswahl von über 300 Ausbildungsberufen, die sich dann noch in mehreren Schwerpunkte gliedern, und über 8.900 Studiengänge, fällt vielen eine Entscheidung schwer. Praxisnah berichtete dafür ein Unternehmer: „Mein Betrieb expandiert in einem neuen handwerklichen Tätigkeitsfeld. Teilemeister, die es in der Industrie gibt, gibt es nicht im Handwerk. Für mich wäre es eine Lösung.“ Die Auswertung der Umfrage kann unter mit-kreis-waf.de abgerufen werden.


28.03.2017

Hochschulen vor Ort halten Nachwuchskräfte in der Region

Prof. Dr. Samland berichtet über die Stiftungsprofessur

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung und die Junge Union des Kreises Warendorf haben eine Informationsveranstaltung zum Thema Hochschulstandort Beckum organisiert. Prof. Dr. Samland, Inhaber der Stiftungsprofessur, informierte über das Konzept und über den Studienverlauf informiert. Derzeit studieren über 130 junge Menschen mit dem Ziel Bachelor of Engineering Fachrichtung Maschinenbau. An den zuständigen Fachhochschulen Beckum und Steinfurt findet der duale Studiengang ohne Studiengebühren statt.


27.03.2017

Sven Afhüppe, Chefredakteur des Handelsblattes, bei der MIT

Jahresempfang des MIT Kreisverbandes Warendorf

Es steht nicht gut um die Europäische Union und die transatlantischen Beziehungen. Sven Afhüppe, Chefredakteur des Handelsblattes, konnte zu beidem beim MIT-Jahresempfang am Sonntag im Ahlener Scheunencafé Wibbelt mit ganz aktuellen Nachrichten aufwarten.


20.03.2017 | Die Glocke, Autor+Bild: Krogmeier

„Bauen muss wieder einfacher werden“

MIT diskutiert beim baupolitischen Frühstück mit Fachleuten

Eine Energieeinsparverordnung, die weit über das Ziel hinausschießt und die Baufachleute vor Probleme stellt, unsinnige Gesetze und langsam arbeitende Behörden – für Wilhelm Hausmann steht eine wichtige Forderung fest: „Das Bauen in Deutschland muss wieder einfacher werden“.


23.02.2017

MIT will wissen, wo bei Unternehmen „der Schuh drückt“

Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung führt Unternehmensbefragung durch

Die duale Berufsausbildung, der Stellenwert des Abiturs oder einfach die Sorge um geeignete Fachkräfte, beschäftigen unsere mittelständischen Unternehmer nach wie vor. Dieser teilweise existentiellen Themen nimmt sich die MIT als Wirtschaftsvereinigung im Kreis Warendorf an. Um Lösungsansätze entwickeln zu können hat die MIT bei über 2100 Betrieben jetzt kreisweit eine Unternehmensbefragung gestartet. Auf der MIT-Homepage ist der einseitige Fragebogen unter > Aktuelles auch online bereitgestellt worden. Die Umfrage erfolgt unverbindlich und selbstverständlich anonym. Die Ergebnisse werden lokal veröffentlicht und auf Wunsch auch gerne zugesandt.


01.12.2016

Neujahrsfrühstück

Die Kreisvereinigung der FU, SU, JU, MIT und CDA laden Sie herzlich ein zum

                                   „Neujahrsfrühstück“


am Samstag, 14.01.2017, um 09:30 – ca. 12.15 Uhr in das
Restaurant Berdelhafen, Berdel 52 in Telgte
(am Flughafen) www.berdelhafen.de
       
Bei einem Frühstück in lockerer Runde und angenehmer Atmosphäre (Kosten pro Person 14 € incl. Kaffee, Tee und Saft), haben wir die Möglichkeit  ins Gespräch zu kommen.

Unsere Landtagskandidaten
Daniel Hagemeier und
Henning Rehbaum MdL


werden sich vorstellen und von ihren Plänen und 
Zielen berichten.

Wenn Sie mit uns einen netten, informativen  Vormittag verbringen möchten, melden Sie sich bitte möglichst bis zum 11.01.2017 an bei: Karl-Heinz Greiwe, Tel.02504 / 1857 
per Mail: k.h.greiwe-telgte@t-online.de; elke.duhme@t-online.de; s-block@web.de; christianprahl@hotmail.com; s.vennebusch@gmx.de

Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen.
Wir freuen uns sehr über eine große Beteiligung an dieser gemeinsamen Veranstaltung.


08.11.2016

Generation Y revolutioniert Arbeitswelt

Prof. Dr. Thorn Kring zu Gast bei der MIT

Die Generation Y der zwischen 1985 und 2000 Geborenen steht in den Startlöchern, die Arbeitswelt zu revolutionieren.


04.11.2016

Armin Laschet zu Gast im Kreis Warendorf

MIT-Kreisverband Warendorf nimmt am Unternehmergespräch teil.

Der NRW-CDU-Vorsitzende Armin Laschet im Gespräch mit Susanne Block, Stefan Knoll und Henning Rehbaum, MdL.


Nächste Seite