Was ist die MIT?

 

 

 

Was ist die MIT?

 


Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU / CSU (MIT) ist eine politische Vereinigung innerhalb der CDU/CSU. Sie ist das Sprachrohr des Mittelstandes und vertritt die Interessen des Mittelstandes innerhalb und außerhalb der CDU/CSU. In ihr haben sich ca. 30.000 Mittelständler auf Bundesebene sowie 280 Mitglieder auf Kreisebene aus allen Bereichen unserer Wirtschaft zusammengeschlossen, um durch ihre Mitarbeit in der MIT, Einfluss auf die politische Entscheidung zu nehmen.
Zu diesen Mittelständlern gehören Unternehmer, Selbständige, Handwerker, Freiberufler und Landwirte sowie leitende Angestellte.

 

Der Mittelstand ist die Säule der deutschen Wirtschaft. Von den 2,6 Millionen Unternehmen in Deutschland sind 99% Klein- und Mittelbetriebe. Sie beschäftigen 2/3 aller Erwerbstätigen und stellen 4/5 aller Ausbildungsplätze zur Verfügung.

 

 

 

Ziele der MIT?

 


Die MIT versucht die Interessen und Forderungen der mittelständischen Unternehmen in die politische Auseinandersetzung innerhalb der politischen Entscheidungsgremien der CDU/CSU einzubringen. Unser thematischer Schwerpunkt liegt hierbei in der Wirtschaftspolitik. Da aber auch andere politische Bereiche die Interessen des Mittelstandes betrifft, positioniert sich die MIT auch u.a. in Fragen der Umwelt- Gesundheits- und Außenpolitik.


Daneben kämpft die MIT aber auch für die gesellschaftliche Anerkennung des Mittelstandes, indem wir in der Öffentlichkeit immer wieder hervorheben, welche Verdienste die mittelständischen Betriebe nicht nur für die Wirtschaft, sondern auch für unsere Gesellschaft haben. Dies geschieht nicht selten durch Firmenbesuche, zu denen jedermann herzlich eingeladen ist.